Wilkommen am Faserinstitut

Das Faserinstitut Bremen e.V. (FIBRE) ist ein erfolgreiches Forschungsinstitut für die Entwicklung von Hochleistungs-Verbundwerkstoffen, Fertigungstechnologien, Faserentwicklung, Qualitätssicherung sowie Materialentwicklung und -charakterisierung. Schauen Sie sich um.



Promotion Tim Block

Tim Block, bis vor kurzem Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Team Strukturmechanik und Simulation (Faserverbund-, Struktur-, und Verfahrensentwicklung) promovierte am 04. August 2014 mit dem Thema 'Analysis of the mechanical response of impact loaded composite sandwich structures with focus on foam core shear failure'. mehr

FaCIR

Im niedersächsischen Verbundvorhaben 'Fast Continuous Injection Resin' (FaCIR) unterstützt das Faserinstitut Bremen e.V. als wissenschaftlicher Projektpartner den Forschungsverbund bei der Material- und Verfahrensentwicklung für die zukünftige kontinuierliche Fertigung von Hochleistungsfaserverbundprofilen. Ziel des Verbundprojektes ist die Entwicklung eines prozess- und luftfahrtauglichen Har... mehr

ITHEC - International Conference and Exhibition on THErmoplastic Composites

Das Faserinstitut Bremen e.V. veranstaltet in Kooperation mit der Messe Bremen eine Fachtagung mit begleitender Ausstellung zum Thema "Faserverstärkte Thermoplaste für Hochleistungsanwendungen"- die ITHEC (International Conference and Exhibition on Thermoplastic Composites). Die im Zweijahresrhythmus stattfindende Veranstaltung im internationalen Kongresszentrum der Messe Bremen richtet sich an... mehr

Startschuss für neues Faser-Netzwerk

Ende März fand die Kick-off-Veranstaltung für das neue Netzwerk Hybridgarne (HyGa) statt, welches im Programm ZIM (Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand) des BMWi initiiert wird. Ziel ist die gemeinschaftliche Entwicklung von technischen Lösungen zur Ausschöpfung des anwenderorientierten Potenzials von Hybridgarnen. Neben der Initiierung und Realisierung gemeinsamer FuE-Vorhaben wird die S... mehr

Projekt "Blademaker": Industrieproduktion statt Rotorblatt-Manufaktur

Im Projekt "Blademaker" arbeitet ein großes Konsortium aus Firmen und Instituten unter Federführung des Fraunhofer IWES aus Bremerhaven daran, die Rotorblattfertigung für den Windkraftbereich weitgehend zu automatisieren. Neben kleinen und mittelständischen Betrieben aus der Region (z.B. fibretech Composites GmbH aus Bremen) sind auch weltweite Marktführer im Windkraftbereich (z.B. Momentive) b... mehr

Nächstes Baumwoll-Qualitätsseminar

Nach dem Erfolg des Kurses im letzten Jahr bietet ICA Bremen nun vom 22. bis 31. Juli 2014 das nächste Baumwoll-Qualitätsseminar an, das neben einer Einführung in die Handklassierung sehr intensiv in alle Aspekte der instrumentellen Baumwollprüfung einweist. Das Seminar wird in enger Zusammenarbeit zwischen ICA Bremen und dem FIBRE durchgeführt. Weitere Vortragende z.B. aus dem Bereich der Baum... mehr

32. Internationale Baumwolltagung in Bremen mit neuartigem Programmfokus

Vom 19. bis zum 21. März versammelt sich in Bremen wieder die Baumwollwelt. Die Bremer Baumwollbörse und Faserinstitut (FIBRE e.V.) veranstalten gemeinsam die mittlerweile 32. Internationale Baumwolltagung im Bremer Rathaus. Wir verbringen einen großen Teil unseres Lebens in Baumwolle. Wir umgeben uns seit Jahrtausenden mit dieser wunderbaren Naturfaser, schlafen und leben in ihr. Baumwolle is... mehr

CFK Drapiereffektor zur automatisierten Fertigung anspruchsvoller Faserverbundstrukturen

Das Ziel des Forschungsvorhabens bestand in der Entwicklung einer Methode zur automatisierten Aktivierung und Umformung von bebinderten Faserhalbzeugen. Mit dieser Methode wird eine höhere Reproduzierbarkeit und Effizienz erreicht im Vergleich zu derzeit konventionellen Drapierverfahren, die weitgehend manuell orientiert sind. Im Vorhaben wurde ein Drapiereffektor entwickelt, gebaut, in Betrieb... mehr

Bestanden!

Seit nunmehr 6 Jahren ist das Faserinstitut nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert. Die Re-Zertifizierung hat das Institut nun im Juli wieder mit Erfolg bestanden. Früh hat das Faserinstitut die Wichtigkeit der Qualitätssicherung bei der Forschung an Hochleistungsverbundwerkstoffen, Fasern und Fertigungstechnologien erkannt: nur mit gesicherten Verfahren und Abläufen kann die hohe Qualität der Arbe... mehr

Projekt VIA-Hybrid / WindowBelt: Technologieentwicklung zur Fertigung von hybriden CFK-Komponenten

Motivation und Ziel:Die Fertigung von Strukturbauteilen für die Luftfahrt aus Faserkunststoffverbunden findet auch heute größtenteils im Prepreg- und RTM-Verfahren statt. Nachteilig sind die langen Zykluszeiten von mehreren Stunden pro Bauteil, um ein Aushärten der duroplastischen Matrix zu gewährleisten. Das Projekt VIA-Hybrid/WindowBelt zielt daher auf die Entwicklung einer Prozesskette, mit ... mehr

Mit Hochdruck

Projekt "Hochdruck RTM für Luftfahrt und Automotive"Die Industriezweige Flugzeugbau und Fahrzeugbau haben die Prozessgestaltung bisher sehr individuell betrieben, doch steht mit dem Hochdruck RTM Verfahren nun eine Technologie zur Verfügung, die den Ansprüchen einer industriellen Serienfertigung entspricht. Diese Technologie wird daher in zwei parallelen Strängen untersucht und weiterentwickelt... mehr

Projekt „Permeabilität von drapierten textilen Strukturen“

Einen wesentlichen Beitrag zur Qualität eines Bauteils stellt die Imprägnierung des textilen Halbzeugs mit Harz während des Fertigungsprozesses dar. Dabei spielt die Permeabilität (Durchlässigkeit des Textils für das Harz) eine wesentliche Rolle. Im Rahmen des Studentenprojektes zur Bestimmung der Permeabilität von drapierten textilen Strukturen beschäftigten sich die drei Master- und Bachelor-... mehr

Bremischer Achtsitzer

Vier Partner haben sich in Bremen gefunden, um eine neues Fahrzeug zu entwickeln, den SMARTY. SMARTY ist ein Fahrzeug für Kindertagesstätten in einer modularen Leichtbauweise und transportiert bis zu acht Kleinkinder im Alter von bis zu drei Jahren. Damit das Fahrzeug alle Erwartungen erfüllt, haben sich die richtigen Experten zusammengeschlossen: die Hochschule für Künste (HfK) hat das Design ... mehr

3 Monate zu Gast bei schwedischem Forschungsinstitut

Bremen / Göteborg: Der Nachwuchswissenschaftler Tim Berend Block des Faserinstitut Bremens ist im Herbst 2012 für drei Monate als Gastwissenschaftler bei Swerea SICOMP in Möldnal bei Göteborg, Schweden gewesen. Swerea SICOMP ist ein halbstaatliches schwedisches Forschungsinstitut an den drei Standorten Piteå, Mölndal und Linköping und Teil der Swerea Forschungsgruppe. Das Institut konzentriert ... mehr

ITHEC 2012 – Ein erfolgreicher Start für ein neues Kongress-Thema

Mit 277 Teilnehmern, davon 80% aus Industrie und über 50% Besucher aus dem Ausland sowie 24 Aussteller erzielte die International Conference & Exhibition on Thermoplastic Composites ITHEC 2012 eine sehr gute Resonanz bei den Fachteilnehmern. In Zusammenarbeit mit der Messe Bremen initiierte das Faserinstitut Bremen unter Leitung von Prof. Dr. Axel S. Herrmann diese weltweit erste Konferenz für ... mehr

Faltenfrei? Drapierbarkeitsprüfungen am FIBRE

Mit dem neuen DRAPETEST ist das Faserinstitut Bremen jetzt in der Lage, die Drapierbarkeit von technischen Textilien quantitativ zu beschreiben. Das Gerät wurde in einem ZIM-Antrag (*) mit den Partnern ITA an der RWTH Aachen, Schilgen, Haindl Kunststofftechnik und Saertex unter Federführung der Fa. Textechno, Mönchengladbach, bis zur Serienreife entwickelt und wurde auf der JEC Asia 2012 mit de... mehr

Hanse-Aerospace-Cup 2012 in Warnemünde

Wind und Wellen, Regen und Sonne, Teambuilding und Networking, Entspannung und Grenzen erfahren, dies alles erlebten 14 Mitarbeiter des Faserinstituts am 13. und 14. Oktober 2012 auf der Ostsee. An diesem Wochenende fand die Hanse-Aerospace Herbstregatta 2012 für Segler der Luftfahrtindustrie in Warnemünde statt. Angetreten sind insgesamt 210 Teilnehmer aufgeteilt in 30 Mannschaften mit einer B... mehr

Das Faserinstitut Bremen bildet zum Werkstoffprüfer aus.

Am 1. September 2012 hat der neue Auszubildende Davide Banfi seine dreieinhalbjährige Ausbildung zum Werkstoffprüfer am Faserinstitut begonnen. Am Ende seiner Ausbildung kann er sich als Materialexperte bezeichnen. Herr Banfi wird in seiner Ausbildung in folgenden Fachgebieten am Institut schwerpunktmäßig ausgebildet: mechanischen Analyse, thermischen und chemischen Analytik sowie der Metall... mehr

ITHEC: International Conference and Exhibition on Thermoplastic Composites, Bremen, 29. - 30. Oktober 2012

Am 29. und 30. Oktober 2012 veranstaltet die Messe Bremen mit Unterstützung des Faserinstituts Bremen e.V. einen weltweit ersten internationalen Kongress mit begleitender Messe unter dem Label „ITHEC“. Gegenstand der ITHEC sind Composite Hochleistungsthermoplastanwendungen für die Bereiche Aero Structures, Automotive, Offshore, Wind Energy und Manufacturing Technologies. Die ITHEC generier... mehr

Schulungen

FIBRE führt zweitägige Schulungen für Flugzeugbau-Ingenieure zum Thema Faserverbundwerkstoffe durch. Diese TCT-Schulungen finden auch in den USA und Spanien statt. Ebenso führt das Insititut kundenspezifische Schulungen durch. In der Weiterbildungspartnerschaft „Kunststoff“ beteiligt sich das Institut an dem Projekt „Faserverbund-Kunststoff-Praktiker“ zusammen mit dem Fraunhofer IFAM, IWT un... mehr

Abschlussarbeiten

Studenten haben die Möglichkeit, am Institut eine Bachelor-, Master,- oder Diplomarbeit zu schreiben. Die aktuellen Themen sind hier aufgeführt. mehr

Vorlesungen

Fasern: Eigenschaften, Herstellung, Anwendungen Hier einige Auszüge der Inhalte: InhaltMärkte für Fasern und Textilien Eigenschaften und Charakterisierung von Fasern Naturfasern Chemiefasern Hochleistungsfasern Textilien und neue Anwendungen Textile Verfahren Konstruieren mit Faserverbundwerkstoffen Hier einige Auszüge der Inhalte: InhaltGrundlagen Konstruktiver Leichtbau Fügeverfahr... mehr

Netzwerk

Forschungskuratorium Textil e.V. Das FIBRE ist eine von bundesweit 16 Textilforschungseinrichtungen, mit denen das FK-Textil Projekte im Rahmen der industriellen Gemeinschaftsforschung über die Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen (AiF) mit finanzieller Förderung durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) durchführt. Vorbereitet werden außerdem Fors... mehr

Kooperationen

Bremer Baumwollbörse Das Faserinstitut Bremen ist über einen Kooperationsvertrag mit der Bremer Baumwollbörse verbunden. Die Gründung des Instituts im Jahre 1969 geht direkt auf die seit 1955 bestehenden Laboraktivitäten der Baumwollbörse zurück. Die Bremer Baumwollbörse ist Mitglied im Kuratorium des Faserinstituts und nimmt damit aktiv Einfluss auf die Entwicklung des Instituts. Wesentliche ... mehr

Organisation

Die Aufbauorganisation des Instituts ist Form einer Matrix ausgeführt. Dazu sind die Kompetenzen organisatorisch in den vier Kompetenzfeldern Faserentwicklung (FE)Faserverbund-, Struktur- und Verfahrensentwicklung(FVSV)Materialentwicklung und -charakterisierung (MEC) und Prüfmethoden gebündelt. Aufgrund der Größe ist das Kompetenzfeld FSV nochmals in die drei Teams: Textile Verstärkungsstruk... mehr

Aktuell

03.09.2014
Promotion Tim Block
Tim Block, bis vor kurzem Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Team Strukturmechanik und Simulatio... mehr
18.06.2014
FaCIR
Im niedersächsischen Verbundvorhaben 'Fast Continuous Injection Resin' (FaCIR) unterstützt das Fa... mehr
12.05.2014
ITHEC - International Conference and Exhibition on THErmoplastic Composites
Das Faserinstitut Bremen e.V. veranstaltet in Kooperation mit der Messe Bremen eine Fachtagung m... mehr