Bestanden!

Seit nunmehr 6 Jahren ist das Faserinstitut nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert. Die Re-Zertifizierung hat das Institut nun im Juli wieder mit Erfolg bestanden.

Früh hat das Faserinstitut die Wichtigkeit der Qualitätssicherung bei der Forschung an Hochleistungsverbundwerkstoffen,  Fasern und Fertigungstechnologien erkannt: nur mit gesicherten Verfahren und Abläufen kann die hohe Qualität der Arbeiten und Ergebnisse gewährleistet werden. Das System wird von den Mitarbeitern konsequent  geschätzt, gelebt  und umgesetzt. 


Auch die Re-Akkreditierung nach  DIN EN ISO/IEC 17025 war mit Erfolg im Januar bestanden worden und ist ein weiteres wichtiges Element für das Labor des bestehenden Integriertem Managementsystem (IMS). Die erste Akkreditierung fand übrigens schon vor 11 Jahren in 2002 statt.

Die kontinuierliche Verbesserung in allen Bereichen und Prozessen des FIBRE ist damit auch zukünftig  gesichert,  um sich immer wieder neuen Herausforderungen der Forschung, Entwicklung und der Lehre stellen zu können.     

Aktuell

20.04.2017
21. Symposium „Verbundwerkstoffe und Werkstoffverbunde“ (5.-7.Juli 2017/Bremen)
Die weltweite Nachfrage nach neuen Werkstoffen wächst kontinuierlich, denn über zwei Drittel alle... mehr
31.03.2017
AERO 2017 - THE GLOBAL SHOW FOR GENERAL AVIATION
vom 05. - 08. April 2017 finden Sie uns auf der AERO in Friedrichshafen zusammen mit Aviares|Avia... mehr
26.10.2016
Miniaturdrucksensoren für die Fertigungsüberwachung (Fiber & Flow)
Seit dem 1. Oktober 2016 forscht das Faserinstitut Bremen e.V. gemeinsam mit dem Institut für ... mehr

Ansprechpartner

Bei diesem Thema hilft Ihnen gerne weiter

Heiko Ilchmann
ilchmann@faserinstitut.de
Tel.: +49 421 218 58694