Miniaturdrucksensoren für die Fertigungsüberwachung (Fiber & Flow)

Seit dem 1. Oktober 2016 forscht das Faserinstitut Bremen e.V. gemeinsam mit dem Institut für Mikrosensoren, -aktoren und -systeme (IMSAS) der Universität Bremen an der Entwicklung von winzig kleinen Drucksensoren für den Einsatz in Faserverbundwerkstoffen. Eingesetzt werden soll das Sensorsystem in der Fertigungsüberwachung von dickwandigen Verbundbauteilen in  Infusions- und Autoklavprozessen. Dafür werden Prototypen vom IMSAS gefertigt und vom Faserinstitut eingebettet. Das Sensorsystem soll den Infusionsprozess und die mechanischen Eigenschaften des Bauteils nur unwesentlich beeinflussen. Das Projekt Fiber & Flow wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung unter dem Kennzeichen 03PS2B gefördert.

Aktuell

20.04.2017
21. Symposium „Verbundwerkstoffe und Werkstoffverbunde“ (5.-7.Juli 2017/Bremen)
Die weltweite Nachfrage nach neuen Werkstoffen wächst kontinuierlich, denn über zwei Drittel alle... mehr
31.03.2017
AERO 2017 - THE GLOBAL SHOW FOR GENERAL AVIATION
vom 05. - 08. April 2017 finden Sie uns auf der AERO in Friedrichshafen zusammen mit Aviares|Avia... mehr
26.10.2016
Miniaturdrucksensoren für die Fertigungsüberwachung (Fiber & Flow)
Seit dem 1. Oktober 2016 forscht das Faserinstitut Bremen e.V. gemeinsam mit dem Institut für ... mehr

Ansprechpartner

Bei diesem Thema hilft Ihnen gerne weiter

Arne Breede
breede@faserinstitut.de
Tel.: +49 421 218 58695