Menu
Start |  Kompetenzfelder | Messsysteme und Monitoring

Messsysteme und Monitoring

Im Kompetenzfeld Messsysteme und Monitoring (MM) werden Messsysteme entwickelt, um Prozesse von der Faserherstellung über das textile Halbzeug bis zum Bauteil qualitätssichernd zu begleiten sowie das Materialverständnis zu verbessern. Damit bildet dieses Kompetenzfeld eine Schnittstelle zu den material- und prozessbezogenen Kompetenzfeldern des FIBRE.

Die Messsysteme arbeiten zerstörungsfrei und reichen von kamerabasierten Systemen und Laser-Triangulation zur zwei- bzw. dreidimensionalen Inspektion von Oberflächen bis zur Computer-Tomographie (CT) zur Untersuchung der inneren Struktur. Zur Auswertung der Messdaten werden individuelle Verfahren und Algorithmen entwickelt.

Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Integration von Aktoren und Sensoren sowie die Analyse der gewonnenen Sensordaten zum Prozessmonitoring und für die Strukturüberwachung. Als Wandlersystembausteine werden insbesondere „smarte“ Partikel, Lichtleitfasern, Ultraschallkonverter und miniaturisierte dielektrische Sensoren untersucht. Dabei werden sowohl drahtgebundene als auch drahtlose Übertragungstechniken eingesetzt.

Mitarbeiter dieses Kompetenzfelds

Dr. Andrea Miene  (Kompetenzfeldleiterin)
Oliver Focke
Hannelore Gerardi
Elisabeth Hardi
Michael Koerdt
Dr. Marcel Rennoch
Daniel Thal

Projekte dieses Kompetenzfelds

Commercial Standardization of Instrument Testing of Cotton for the cotton producing developing countries in Africa

CSITC Round Trials for the Commercial Standardization of Instrument Testing of Cotton (CSITC)

PROFAKU: Leichte Profile und Bauteile aus faserverstärkten Kunststoffen für Anwendungen in der textilen Gebäudehülle